Zur Navigation

Biomasse - Stückholz, Pellets und Hackgut

Biomasseheizungen - eigentlich altbewährt - stehen heute hoch im Kurs. Als oftmals kostengünstige Alternative zur Abhängigkeit von Öl und Gas sind Sie zusätzlich ein guter Beitrag zum Umweltschutz. Als Partner mit Erfahrung, sowohl bei Stückholz als auch bei Pellets und Hackgut, beraten wir Sie gerne zu Anwendungsunterschieden, Effizienz und Kosten!

Stückholzheizung - der Klassiker für den Haushalt

Hier wird von Hand beheizt, Sie bestimmen die Heizleistung und den Holzverbrauch selbst. Diese Heizung bietet größte Energieausbeute des Holzes durch perfekten Abbrand, der durch die integrierte Lambdasonde optimal geregelt wird. Die Heizung regelt ihre Leistung je nach Witterung selbst und ermöglicht durch den großen Füllraum für Halbmeterscheite lange Nachlegeintervalle.

Pelletsheizung - die beste Lösung für den modernen Haushalt und Anlagen

Diese Heizung verbrennt mit ebenso guter Energieeffizienz, agiert jedoch automatisch. Die Heizung schaltet sich selbständig, je nach Witterung, ein und aus und befüllt sich durch den Vorratsbehälter bei Bedarf selbst. Der große Vorteil ist hier der Vorratsbehälter, in dem Pellets für eine Heizleistung bis zu einem Jahr auf einmal eingefüllt werden können.

Hackgutheizung - die perfekte Lösung für größere Anlagen

Die günstigste Alternative der Holzheizungen - für größere Betriebe und Anlagen. Die vollautomatische Hackgutanlage eignet sich perfekt für großen Energiebedarf, so dass das Hackgut bei ausreichenender Qualität auch teilfeucht verbrennt und gute Ergebnisse liefert!

Biomasse - Holz, Pellets und Hackgut

Wir beraten Sie zu Ihrer Biomasseheizung, inklusive aller Fördermöglichkeiten von Land und Bund. Senden Sie uns Ihre Anfrage!